Im Dezember 1938 begannen am Stadtholz in Bielefeld auf einem Areal von über
62.000 m² die Arbeiten für das ,von Architekt Prof. Peter Klotzbach aus Wuppertal, geplante Bekleidungsamt der Luftwaffe.

Nach dem Krieg wurde das Gebäude bis zum Jahr 1992 von der Britischen Rhein-Armee als eines ihrer wichtigsten Nachschublager und Logistikzentren in Deutschland genutzt. 1994 wurde der Gebäudekomplex dann aufgrund seiner für die 1930er Jahre charakteristischen Formensprache und seiner infrastrukturellen Bedeutung als
"steinernes Zeitzeugnis" unter Denkmalschutz gestellt. Heute sind in Teilen des Baus Einrichtungen des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Bielefeld untergebracht.
U
nd natürlich das LENKWERK!

DAS LENKWERK AUF ERFOLGSSPUR

In der Rekordzeit von nur wenigen Monaten wurde aus dem baufälligen ehemaligen Bekleidungsamt der Luftwaffe in einer aufwändigen und liebevollen Totalsanierung
eine einmalige Anlaufstelle für Oldtimerenthusiasten und Automobilliebhaber aus ganz Deutschland geschaffen. Damit konnte der bekannte Projekt-Entwickler, Visionär und Investor Christoph Borchard seinen ganz persönlichen Traum realisieren.

Am 17. Juli 2011 wurde das LENKWERK am Stadtholz 24-26 in Bielefeld mit einem großen Eröffnungsevent eingeweiht. Die Erfolgsgeschichte, die diese einzigartige Location seitdem in der Region und weit über Bielefelds Grenzen hinaus schreiben konnte und weiterhin schreibt ist beeindruckend.

EINE VISION WIRD WIRKLICHKEIT

LENKWERK - FRÜHER HEUTE

LENKWERK - IMAGEVIDEO

LENKWERK Bielefeld
Am Stadtholz 24–26
33609 Bielefeld

Fon 0521 988 39 299

Fax 0521 988 39 298
info@lenkwerk-bielefeld.de

  • Facebook
  • Instagram

Öffnungszeiten
Mo - Fr:   9 - 18 Uhr
Sa - So:  10 - 17 Uhr

© 2018 LENKWERK. All Rights Reserved